Definitionen und Normierungen im Systemvergleich

Für den Systemvergleich von Spannungshaltungskonzepten in einzelnen Netzen und in verschiedenen Netzkategorien ist die Einführung von normierten Vergleichsgrößen nötig. Diese werden entweder auf den Ausgangszustand des Netzes oder auf die am Simulationsende vorgesehene Erzeugungskapazität bezogen. Diese Anfangswerte und Endwerte sind bekannt oder zumindest berechenbar. Ebenso werden hier die Begriffe Zubauschritt, Ausbaustufe und Durchdringung eingeführt.

Netz 1 (FLE1)

Das Niederspannungsnetz besteht aus 4 Strängen, wobei Strang 1 mit 710 m sehr lang ist. An den Strängen sind insgesamt 64 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten, dem Gewerbebetrieb und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- bzw. G0- oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieb eine 20 kW installiert.

Netz 2 (FLE2)

Das Niederspannungsnetz in Bild 1 besteht aus einen Strang, an dem 2 Lasten angeschlossen sind. Bei den Haushalten wird für die Simulation das H0-Standardlastprofil verwendet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Haushalten auf 10 kW festgelegt.

Netz 3 (FVE1)

Das Niederspannungsnetz besteht aus 6 Strängen. An den Strängen sind insgesamt 165 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten und den Gewerbebetrieben wird für die Simulation das jeweils passende H0- oder G0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Gewerbebetriebe durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieben eine 20-kW-Anlage installiert.

Netz 4 (FVE2)

Das Niederspannungsnetz besteht aus einem Strang. An den Strängen sind insgesamt 30 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt.

Netz 5 (KDE1)

Das Niederspannungsnetz besteht aus 5 Strängen. An den Strängen sind insgesamt 58 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten, dem Gewerbebetrieb und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- bzw. G0 oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieben eine 20-kW-Anlage installiert.

Netz 6 (KDE2)

Das Niederspannungsnetz besteht aus 5 Strängen. An den Strängen sind insgesamt 58 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten, dem Gewerbebetrieb und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- bzw. G0 oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieben eine 20-kW-Anlage installiert.

Netz 7 (KDT1)

Das Niederspannungsnetz besteht aus 6 Strängen. An den Strängen sind insgesamt 57 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten, dem Gewerbebetrieb und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- bzw. G0- oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieben eine 20-kW-Anlage installiert.

Netz 8 (KLE1)

Das Niederspannungsnetz besteht aus eienm Strang. An diesen Strang sind insgesamt 26 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten, dem Gewerbebetrieb und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- bzw. G0- oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieben eine 20-kW-Anlage installiert.

Netz 9 (KLE2)

Das Niederspannungsnetz besteht aus eienm Strang. An diesen Strang sind insgesamt 26 Lasten angeschlossen. Bei den Haushalten, dem Gewerbebetrieb und den Landwirtschaften wird für die Simulation das jeweils passende H0- bzw. G0- oder L0-Standardlastprofil verwendet. In Bild 1 sind Landwirtschaften durch längere Pfeile gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Lasten werden im Polardiagramm maßstäblich dargestellt. Die installierte PV-Leistung ist bei Landwirtschaften auf 30 kW festgelegt. Haushalten wird ein Dachflächenpotential für PV-Leistung von 10 kW unterstellt und bei dem Gewerbebetrieben eine 20-kW-Anlage installiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen